Turm im Gebirge

Heute stand mal wieder ein kleine Wanderung mit Katja am Plan.
Da das Murtal gleich zwei Attraktionen des „Holzhochbaus“ bereitstellt, noch dazu in unmittelbarer Nähe zueinander, fuhren wir mal Richtung Knittelfeld.

Das erste Ziel war Seckau, dort war unser Ausgangspunkt zur Wanderung auf den Tremmelberg, wo der „Turm im Gebirge“ steht.

Nach einer kurzen Unklarheit bez. Parkplatzes liessen wir das Auto in Seckau auf markierten Parkplätzen stehen und starteten per pedes Richtung Heilsweg, welcher die direkteste Möglichkeit ist, die 350hm zu bewältigen. Nach ca. 1,5Std, während der wir auch bei der Kalvarienbergkirche vorbeikamen, tauchte auch schon die beeindruckende Holzkonstruktion des Turms  (Eigentlich „Doppel“-turm) aus dem Wipfelmeer auf.

Dort noch jeweils einen Euro in den Drehkreuzautomaten eingeworfen, und schon konnte es die 164 Stufen aufwärts gehen.

Nach ca. 20 Minuten des Aussichtgeniessens am Turm wurde es etwas frisch, und wir traten den Rückzug an. Runter gings dann trotz knieschonenden Umwegs über einen Forstweg recht flott, und wir fuhren zum nächsten Tagesziel, dem Wipfelwanderweg.

Track:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .