Skitour Tockneralm – Skitourengrundkurs Tag 2

Am 2. Tag des Kurses gings bald nach dem Frühstück los in Richtung unseres Tagesziels, der Tockneralm (2357m), Parkplatz war heute rasch gefunden, der Ausgangspunkt war auch nur einen guten Kilometer von unserer Unterkunft entfernt. Auffellen, wie schon gehabt, und den Aufstieg in Angriff genommen, heute erwarten uns ca. 1020hm.

Entlang vieler Spuren war der Aufsteig leicht zu finden, unser Guide Jürgen liess uns auch abwechselnd spuren, so bekam man ein ganz gutes Gefühl fürs Gelände als auch für das richtige Gehtempo – „Ohne Hast und ohne Rast“ – Schön 🙂

Diesmal gabs kleinere Probleme, ich bin draufgekommen, dass meine Bindung einen Sprung hatte, immer in Abfahrtsposition sprang und somit nicht mehr richtig funktionierte, Marianne hat am Gipfel auch einen Defekt an Ihrer Bindung bemerkt, aber kein Punkt, der sich nicht mit einem Leatherman und viel Tape hätte lösen lassen. Und Tape gabs genug. Am Gipfel (nach ca. 3,5 Std und 1050hm) gabs dann eine ausgiebige Rast, die Sonne kam genau richtig und wärmte uns ein bisschen auf.

Die Abfahrt durch die Rinne war im oberen Bereich dann relativ angenehm zu fahren, zwischendurch gabs noch einen Halt zur korrekten Bestimmung der Hangneigung (Knapp mehr als 30°) nach dieser Methode.

Professionell fand Jürgen dann noch die Ausfahrt aus der Rinne, und der Rest war dann in gatschigem Schnee wiederum recht mühsam.

Am Abend gabs dann noch ein bisschen Lawinenkunde sehr gut und kurzweilig aufbereitet – und ein paar Bier. Auch fein.

Danke an Gert (Seinen Bericht gibts hier) und Jürgen fürs Fotografieren und das Bereitstellen Ihrer Fotos!

Hier noch zwei Videos von der mühsamen Abfahrt, Kamerakind war wiedermal Gert (Für die Musik im zweiten Video kann ich nix!):

Track:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.