Thailand – Bangkok

Zusammenfassung eines 3-wöchigen Thailandurlaubes:

Teil 6 von 6: Bangkok

Unsere Reise nähert sich ihrem Ende – Für den Schluss haben wir uns vier Tage und Nächte in Bangkok aufgehoben.

Da hier die Qualität der Hotels sehr wechselhaft sein soll, gehen wir auf Nummer Sicher und nehmen unser Zimmer auf Empfehlung eines Kollegen im Eastin Grand Sathorn, eines der günstigsten 5-Sterne-Hotels in Bangkok.

Annehmlichkeiten wie der Infinity-Pool im 14. Stockwerk oder das unglaublich umfangreiche Frühstücksbuffet lernen wir sehr schnell zu schätzen, und auch der Ausblick aus unserem Zimmer im 21. Stock Richtung Sonnenaufgang ist, trotz Großstadt-Smog, wirklich beeindruckend.

Wir verbringen die Tage mit der Besichtigung der klassischen Touristenziele, trotz einer „leichten“ Reisewarnung des Aussenministeriums merken wir von den Demonstrationen der Regierungsgegner praktisch nichts, diese finden großteils in den Regierungsvierteln weit abseits der Touristenpfade statt.Viel Verkehr gibts trotzdem…

Highlights sind hier der prunkvolle Königspalast, der Wat Pho Tempel mit einem riesigem liegenden Buddha, der goldene Buddha im Wat Traimit-Tempel (5,5 Tonnen großteils aus Gold), sowie der Trubel in Chinatown.

Da uns das Essen im Hotel deutlich zu teuer ist, suchen wir in der Umgebung Lokale, und werden auch schnell fündig – keine 15 Minuten zu Fuss gibt es schon einige sehr traditionelle Thai-Restaurants mit durchwegs sehr gutem Essen.

Nach relativ anstrengen Sightseeing-Tagen gehen wir am letzten Tag noch etwas im MBK-Center shoppen, wo wir auch zum ersten Mal ein Protestcamp von Demonstrierern sehen, um am letzten Tag ziemlich geschafft wieder den Heimflug anzutreten – Diesmal „nur“ in einem Airbus A340-600.

Schön Wars !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.